Reflektorische Atemtherapie (RAT)

Bei der Reflektorischen Atemtherapie (RAT) werden gezielt manuelle Reize an Haut, Muskeln, Sehnen und Knochenübergängen gesetzt, was zu einer reflektorischen Atemreaktion führt. Das bewirkt eine Regulation der Muskulatur, insbesondere der Atemhilfsmuskulatur.

Da auch hier alle Systeme des Körpers  - physische und psychische – beeinflusst werden, handelt es sich auch hier um eine ganzheitliche Therapie.

Indikationsbeispiele:

·        Lungen- und Atemwegserkrankungen

·        Schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparates

·        Psychosomatische Erkrankungen

Behandlungsablauf:

·        Heiße Rolle

·        Manuelle Techniken

·        Therapeutische Übungen

 Weitere Informationen: http://www.reflektorische-atemtherapie.de